Die Musik nach dem Chaos. Der Schöpfungsmythos der europäischen Vorzeit

TitleDie Musik nach dem Chaos. Der Schöpfungsmythos der europäischen Vorzeit
Publication TypeBook
Year of Publication2010
AuthorsJanda, Michael
Tertiary TitleInnsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge
Volume1
Number of Pages412 S
PublisherInstitut für Sprachen und Literaturen der Universität Innsbruck, Bereich Sprachwissenschaft
CityInnsbruck
ISBN Number978-3-85124-227-0
KeywordsInnsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft
Abstract

Die Frage, wie die Welt entstanden sei, gehört zu den ältesten der Menschheit. Die Vorstellung, welche die Indogermanen – unsere sprachlichen Vorfahren – vor mehr als 5000 Jahren davon hatten, fand Ausdruck in einem Weltschöpfungsmythos, der zwar in keiner der Nachfolgekulturen rein und unverändert erhalten ist, der sich aber in zahllosen Variationen fortgezeugt hat. Aus den in den einzelnen indogermanischen Sprachen und deren Überlieferungen erhaltenen Reflexen läßt sich die Urform dieses Mythos in seinen Hauptzügen rekonstruieren und anhand sprachlicher Übereinstimmungen etymologisch-semantischer Art für die gemeinsame Vorzeit festmachen.

German