Master Sprachwissenschaft NEU

Am 1.10.2018 tritt eine Änderung der Curricula der Masterstudien der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät in Kraft, die vor allem die individuelle Schwerpunktsetzung im Rahmen der Wahlmodule betrifft. 

In Zukunft sind folgende Schwerpunktsetzungen möglich:

1) Freie Zusammenstellung der Wahlmodule: Die verschiedenen Wahlmodule des Masterstudiums Sprachwissenschaft können im Umfang von 30 ECTS-AP frei kombiniert werden. Es ist möglich, eigene Schwerpunkte zu setzen und dadurch zum Beispiel Expertin oder Experte auf den Gebieten Unternehmenskommunikation oder Indoueuropäische Sprachwissenschaft zu werden. Außerdem können frei gewählte Lehrveranstaltungen (im Umfang von 10 ECTS-AP bei "Intersdisziplinäre Kompetenzen") und Module (im Umfang von höchstens 20 ECTS-AP bei "Individueller Schwerpunktsetzung") aus anderen Master- und  Diplomstudien der Universität Innsbruck absolviert werden. Dafür müssen die in den jeweiligen Curricula festgelegten Anmeldevoraussetzungen erfüllt werden. 

2) Ergänzung: Dank einer Kooperation mit den anderen Instituten der philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät stehen den Studierenden Ergänzungen anderer Masterstudien offen. Eine Ergänzung umfasst 30 ECTS-AP und wird im Abschlusszeugnis als solche ausgewiesen. Folgende Ergänzungen können gewählt werden: 

  • Anglistik und Amerikanistik
  • Deutsche Sprache und Literatur
  • Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
  • Filmwissenschaft
  • Französische Linguistik
  • Französische Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Italienische Linguistik
  • Italienische Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Latein
  • Medienwissenschaft
  • Mittel- und Neulatein
  • Slawische Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Slawische Sprachwissenschaft
  • Spanische Linguistik
  • Spanische Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Vergleichende Literaturwissenschaft
Informationen zu den möglichen Ergänzungen finden Sie hier: https://www.uibk.ac.at/studium/angebot/ergaenzungen/index.html.de

 

Weitere Informationen: