Promotionsstipendien: Promotionskolleg zu Rechtspopulismus und exkludierender Solidarität

Im Kontext des von der Hans Böckler Stiftung geförderten, interdisziplinär angelegten Promotionskollegs zu Rechtspopulismus und exkludierender Solidarität sind noch vier Promotionsstipendien frei. Weitere Informationen finden sich unter https://promotionskolleg-rechtspopulismus.net
In dem Promotionskolleg werden die sich im Rechtspopulismus ausdrückenden, in verschiedenen Bereichen der Sozialpolitik (u.a. soziale Sicherungssysteme, öffentliche Infrastruktur, Arbeitsmärkte, Migration, Geschlecht, Familie) von dieser Seite vorangetriebenen exkludierenden Solidaritäten und deren Verhandlung in medialen Öffentlichkeiten erforscht.
Darüber hinaus wird (medial vermittelter/organisierter) politischer Widerstand gegen Rechtspopulismus und die sich darin formierenden, der exkludierenden Solidarität widerstreitenden Solidaritäten untersucht.
Erste Skizzen zu Promotionsvorhaben (Umfang ca. 3-5 Seiten) können bis zum 13.04.2018 eingereicht werden; nach Rücksprache muss ein Exposé (10 Seiten) bis zum 15.05.2018 vorliegen.
Ich freue mich über Weiterleitung dieser Informationen an mögliche Interessierte und bin bei Fragen gerne erreichbar unter: tanja.thomas@uni-tuebingen.de

--> Ausschreibung als PDF