Der Rinderraub. Táin Bó Cúailnge in Auszügen. Restaurierter altirischer Text, mit Einleitung, Übersetzung, Kommentar und Glossar herausgegeben von Wolfgang Meid

TitleDer Rinderraub. Táin Bó Cúailnge in Auszügen. Restaurierter altirischer Text, mit Einleitung, Übersetzung, Kommentar und Glossar herausgegeben von Wolfgang Meid
Publication TypeBook
Year of Publication2018
AuthorsMeid, W.
Tertiary TitleInnsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft
VolumeBand 16
Number of Pages462 S
PublisherInstitut für Sprachen und Literaturen der Universität Innsbruck Bereich Sprachwissenschaft
CityInnsbruck
ISBN Number978-3-85124-243-0
KeywordsCeltic Studies, Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft
AbstractTáin Bó Cúailnge ist gewissermaßen das Nationalepos, das Irland in seiner mythischen heroischen Zeit vorstellt. Leider ist die uns überlieferte ältere Fassung, die im Kern aus der altirischen Epoche stammt, nicht in einheitlicher Form überliefert, sondern aus verschiedenen Traditionssträngen kompiliert, die z.T. einen stärkeren mittelirischen Einschlag oder gar die Überarbeitung oder Substitution von Partien aufweist. Sie beginnt wie ein literarisches Kunstwerk, zerfließt aber in der Folge zusehends und fällt zum Ende hin stark ab. Der Text ist in vier Handschriften überliefert, in keiner von ihnen vollständig, der hintere Teil überhaupt nur in einer Handschrift mit z.T. starken mittelirischen Einwirkungen. Da die Handschriften aber auf einen gemeinsamen Archetypus zurückgehen, der zu Anfang noch einen guten altirischen Text reflektiert, ist eine wenigstens teilweise Restitution der zugrundeliegenden altirischen Sprachform zumindest annäherungsweise möglich. Dies hatte schon John Strachan mit seiner Edition der „Stories from the Táin“ beispielhaft aufgezeigt, welche mehr als ein Jahrhundert lang als didaktische Einführung in die altirische Sprache und Sagenliteratur gedient hat. Die gegenwärtige Edition, abgerundet durch Szenen vom Anfang und vom Ende der Táin, verfolgt ebenfalls didaktische Zwecke und ist, den sprachlichen Schwierigkeiten Rechnung tragend, durch eine Übersetzung und einen ausführlichen linguistisch-philologischen Kommentar verstärkt.
German